Hier finden Sie uns:

Heimatkreis Merklingen e.V.
Untere Talstr. 26
71263 Weil der Stadt

 

Kontakt

Rufen Sie einfach an 07033-31889 oder senden Sie ein E-Mail an:

Kontakt@Heimatkreis-Merklingen.de

oder verwenden sie unser Kontaktformular

Das Merklinger Handwerk

Wir erinnern uns an Handwerker für die Landwirtschaft, welche früher wichtiger Bestandteil des Lebens waren, aber heutzutage mit der fortschreitenden Motorisierung, Mechanisierung ihre einstige Bedeutung verloren und nach und nach aufgelöst wurden.

 

 

Aus der Türkenschatzung von 1544 sind folgende Berufe in Merklingen aufgeführt:

3 Schäfer, 1 Kuhhirt, 1 Sauhirt, 1 Amtsbote, 1 Maurer 1 Mörtelknecht, 1 Schuhmacher, 2 Schmiede, 1 Beck, Wagner, Weber und Zimmermann 

 

 

Die letzten der auslaufenden Berufe und zum Teil uns noch persönlich bekannte Handwerker waren:

 

 

 

Der Schmied

sorgte für das Beschlagen von Pferd und Kuh, fungierte auch als Veterinär und war oft der Ersatz für den teureren Tierarzt. Er fertigte Eisenreifen für die Wagenräder und Beschläge für Tür und Tor. Im Heuet schwang er den Dengelhammer zur Schärfung der Sensen.

  • Gann, Marktplatz
  • Läpple, Vordergass
  • Laure, Mittelgass

 

Der Wagner

stellte landwirtschaftliche Arbeitsgeräte (Gabel, Rechen, Hacken), Leitern, sowie Ackerwagen und Wagenräder her.

  • Bräuning, Vordergass
  • Lutz,  Hintergass
  • Stierle, Kirchgrabenstrasse

 

Der Sattler

stellte Geschirre für Pferde und Kühe her, sowie Treibriemen für Kleinmaschinen. Für die ABC-Schützen fertigte er Lederschulranzen und für Brautleute Matratzen mit Kapok oder Seegrasinhalt.

  • Ernst Schüle,  Hauptstrasse
  • Otto Schüle, bei der Apotheke
  • Karl Mettler, am Marktplatz

 

Der Küfer

fertigte Mostfässer aller Größen, Bütten, Badzuber, Wasserschapfen und Güllefässer

  • Dürr, in der Vordergass
  • Dürr, in der Hofmauerstrasse
  • Holzhäuser, bei der Kirche („Türmlesküfer“)
  • Maier, in der Hintergass

 

Der Korbmacher

fertige Körbe aus Weidenruten zum Transportieren und Lagern von Gütern und Nahrungsmittel, sowie Einkaufskörbe für die Frauen

  • Maier, neben der Traube
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Heimatkreis Merklingen e.V.